Skip to main content

Was essen Kinder gerne? Schnelle Kindergerichte für die lieben Kleinen

Was essen Kinder Gerne? Kind ist SpaghettiEine Frage, die vermutlich alle Eltern umtreibt. Dabei liegt die Antwort doch auf der Hand: Kinder essen gerne Pommes, Pizza, Burger, Gummibärchen, Schokolade und Eis…

Alles, was nicht irgendwie verdächtig nach Vitaminen aussieht, mögen die lieben Kleinen. Gesund ist das aber leider nicht. Gezuckerte Kindermahlzeiten sorgen dafür, dass sich die Kinder schon früh an eine riesige Zuckerration gewöhnen. Die Folge ist oftmals Übergewicht, was das Risiko für diverse Krankheiten deutlich erhöht.

Verantwortungsvolle Eltern achten darauf, was ihre Kinder essen.

Nur – wie kann man das realisieren, wenn Kinder bei allem, was gesund ist, die Nase rümpfen? Deswegen stellt sich wieder die Frage: Was essen Kinder gerne, was auch aus gesundheitlicher Sicht zu verantworten ist?

Tipps, damit Kinder mehr Gemüse essen

Kinder stehen auf Ungesundes und Fast Food – grundsätzlich stimmt das. Dennoch gibt es auch viele gesunde Dinge, die Kinder gerne essen, wenn man sie nur lässt oder sie rechtzeitig daran gewöhnt.

Kinder essen zum Beispiel für ihr Leben gerne Obst und oftmals sogar rohes Gemüse, wenn man es ihnen optisch ansprechend präsentiert. Gerade bei Kindern gilt nämlich der Spruch „das Auge isst mit“.
  • In kleine Stücke geschnittenes Obst kommt genauso gut an wie klein geschnittene Paprika-, Gurken- und Möhrenstücke oder kleine Cocktailtomaten. Da langen auch kleine Skeptiker gerne mal so richtig zu.
  • Zudem lieben Kinder meistens Tomatensoße – gerade hier ist es einfach, noch etwas anderes Gemüse „unterzumogeln“ wie beispielsweise Möhren oder Kohlrabi.
  • Auch cremige Suppen werden von vielen Kindern heiß und innig geliebt. Fast jedes Gemüse lässt sich zu einer leckeren Suppe verarbeiten.
  • Auch die Farbe spielt oft eine wichtige Rolle – Kinder mögen oftmals eine orangene Kürbissuppe lieber als eine grüne Brokkolisuppe. Einen Versuch ist es aber natürlich trotzdem wert.

Jedes Kind hat seine eigenen Vorlieben und diese sollten von den Eltern berücksichtigt werden. Allerdings darf man ruhig immer mal wieder probieren – nur weil das Kind heute keinen Brokkoli mag, heißt es nicht, dass es diesen in vier Wochen immer noch verschmäht. Beliebtes Gemüse bei Kindern ist allen voran Gurke, aber auch Erbsen, Möhren, Zucchini, Mais und Paprika.

Schnelle Kindergerichte, die schmecken

Wichtig sind für viele Eltern schnelle Kindergerichte, weil es erfahrungsgemäß einfach an der Zeit mangelt. Wer berufstätig ist, hat nicht die Zeit, jeden Tag noch eine Stunde lang in der Küche zu stehen. Das muss aber auch gar nicht sein. Es gibt nämlich etliche schnelle Kindergerichte, die gesund sind und schmecken.

Zur gesunden Ernährung für Kinder gehören zum Beispiel Nudeln in jeglicher Variation. Gewöhnt man die Kleinen rechtzeitig an Vollkornspaghetti, kann man dazu im Handumdrehen eine gesunde und leckere Soße mit püriertem Gemüse servieren, die in weniger als 15 Minuten fertig ist.

Toll sind auch Burger zum selber belegen. Der Burger muss dabei keinesfalls aus fettigem Hackfleisch bestehen, es dürfen ruhig auch mal vegetarische Alternativen aus Haferflocken, Grünkern oder Buchweizen auf den Tisch. Werden diese richtig gewürzt, schmeckt das den Kleinen nämlich mindestens genauso gut und gesünder ist es allemal. Dazu reicht man geschnittene Tomaten- und Gurkenscheiben sowie Salatblätter und schon kann sich jeder seinen persönlichen Lieblingsburger zusammenstellen. Als Brötchen nimmt man einfach Vollkornbrötchen vom Bäcker – fertig ist ein schnelles und gesundes Kindergericht.

  • Milchreis, der mit frischem Obst serviert wird ist eine gute Idee.
  • Da Kinder auf Fingerfood stehen, dürfen es auch mal Gemüsesticks mit verschiedenen Dips sein.
  • Nudelsuppe mit Gemüse-Einlage geht schnell und kommt bei vielen Kindern gut an.
  • Ein absoluter Kinderklassiker sind Kartoffelpuffer. Nach Belieben lassen sich diese noch mit ein paar Möhren gesund ergänzen.
  • Außerdem lieben Kinder jegliche Art von Bällchen. Und es müssen nicht immer Fleischbällchen sein!  Auch hier gibt es eine riesige Auswahl an Alternativen, aus denen sich ebenso lecker Bällchen zaubern lassen, die gesund sind, aber gar nicht so gesund schmecken.
  • Wer es ganz eilig hat, kann auch mal auf bereits fertige und vorgekochte Gnocchi oder Tortellini zurückgreifen. Eine Soße dazu ist schnell gemacht und schon steht im Handumdrehen ein schnelles Kindergericht auf dem Tisch.
  • Auch ein kurz in der Pfanne gebratener oder gedünsteter Maiskolben ist lecker und gesund – bei Bedarf kann hier noch ein leckerer Dip dazu gereicht werden.
  • Kinder lieben Kartoffeln vor allem in Form von Kartoffelbrei und mit viel Soße – warum auch nicht? Mit ein bisschen Gemüse dazu wird daraus eine leckere und gesunde Mahlzeit.
  • Kleiner Trick als Ersatz für fettige und nicht wirklich gesunde Pommes sind Pommes aus Kohlrabi. Mit verschiedenen Gewürzen wie Paprika oder Salz gewürzt, lassen sich daraus wunderbar leckere und vor allem gesunde Pommes herstellen.

Tolle Kindergerichte von Eltern oder Kindern gemacht



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *