Skip to main content

Kindergeburtstag: Essen f├╝r den gro├čen Tag

Kindergeburtstag: Essen f├╝r die KinderAn Kindergeburtstagen m├Âchten viele Eltern etwas Leckeres auf den Tisch bringen. Schlie├člich erwarten die kleinen G├Ąste, dass es auch etwas Gutes als Geburtstags-Essen gibt. Doch ├╝bertreiben sollte man es mit der Bewirtung der kleinen G├Ąste nicht. Schlie├člich sollte das Geburtstagskind, beziehungsweise die gemeinsam verbrachte Zeit und nicht das gro├čen ÔÇ×MampfenÔÇť im Mittelpunkt der Party stehen. Auch die Eltern der geladenen G├Ąste sind froh, wenn der oder die Kleine nicht bis zur ├ťbelkeit vollgestopft ist, wenn das Fest vorbei ist.

Doch ganz verzichten sollte man deswegen auf Speis und Trank nicht. Wer lieber nicht zu viel auf den Tisch bringen m├Âchte, sollte zumindest an den Geburtstagskuchen denken. Am besten deckt man den Tisch schon fix und fertig und sorgt daf├╝r, dass jedes Kind seinen Platz findet.

Ein Kuchen muss fast sein

Ein kleiner Geburtstagskuchen oder ein ganz besonderer Muffin f├╝r den Star des Tages ist auf jeden Fall ÔÇ×PflichtÔÇť. Schlie├člich geht es auch um das Ritual, den die Kerzen auf dem Kuchen vor den Augen der G├Ąste auszupusten. Zus├Ątzlich kann man als Gastgeber noch ein paar Kekse und ein wenig Knabberzeug auf den Tisch bringen.

Die Geburtstagstorte muss┬ánicht unbedingt eine Kalorienbombe sein. Besser ist es, leichte Torten etwa mit Obst oder Quark anzubieten, die nicht so schwer im Magen liegen. Auch beim Naschen sollte man daher mit S├╝├čigkeiten zur├╝ckhaltend sein. Eine Alternative sind Gem├╝se- und Obstschalen, die sch├Ân und bunt zum Essen verlocken – etwa durch lustige Formen.

>> mehr zur Geburtstagstorte

Gemeinsames Abendbrot am Geburtstag essen

Spielen und Herumtoben machen hungrig. Dauert die Party l├Ąnger, sollte man als Gastgeber auch an das Abendbrot denken. Das sollte sp├Ątestens eine halbe Stunde vor dem geplanten Ende des Festes auf den Tisch kommen. Zu knapp sollte die Zeit bis zum Abholen nicht bemessen sein, um keine unn├Âtige Hektik aufkommen zu lassen. Auch wenn man bei Erwachseneneinladungen gerne mal zu besonderen und exotischen Speisen greift, sollten diese bei Kindergeburtstagen tabu sein. Kinder m├Âgen es eben gerne traditionell. Das hei├čt aber nicht, dass das Ganze einen langweiligen Eindruck machen muss. So kann man auch mit einfachen Gerichten und etwas lustiger Deko den G├Ąsten eine nette ├ťberraschung bereiten.

Essen zum Mitmachen macht Spa├č!

Viele Kinder lieben es, wenn sie ihr Essen selbst belegen d├╝rfen. Das mindert auch das M├Ąkeln, immerhin hat man ja zu dem, was auf den Tisch kommt, selbst etwas beigetragen. Sandwiches sind ein sehr gutes ÔÇ×Mitmach-EssenÔÇť, ebenso Pizza, die ohnehin von vielen Kindern hei├č geliebt wird. Auch beim Salat schmeckt es oft noch einmal so gut, wenn man selbst schnippeln darf. Was die Kinder beitragen k├Ânnen, h├Ąngt nat├╝rlich ganz von ihrem Alter ab.

Das Mitkochen ist au├čerdem auch eine ausgezeichnete ÔÇ×Besch├ĄftigungstherapieÔÇť: Die Kleinen sind mit etwas, das sie mit Spa├č und Freude machen, besch├Ąftigt und die Gastgeber k├Ânnen sich in der Zwischenzeit ein wenig entspannen.

Ausgefallene Ideen f├╝r besondere Momente

Auch beim Essen darf es lustig zugehen. Wie w├Ąre es zum Beispiel mit einem Dinosaurierkopf aus Gem├╝se. Einfach einen Paprika halbieren, die Kanten zu monsterm├Ą├čigen Zick-Zack-Z├Ąhnen schneiden und zwei Karotten als Augen hinzuf├╝gen. Ein St├╝ck Paprika bildet die Zunge. Dieses nette Gem├╝segef├Ą├č kann man mit Nudel- oder Kartoffelsalat f├╝llen. Anschlie├čend wird das Ganze mit der oberen Paprikah├Ąlfte verschlossen, in die man noch Nasenl├Âcher des ÔÇ×MonstersÔÇť ritzt.

Eine tolle Idee ist auch eine Planschbecken-Torte: Dazu schabt man Teig aus der Mitte eines runden Kuchens und f├╝llt den Hohlraum mit einer geleeartigen Mischung aus Zucker, Zitrone, St├Ąrke und Limo. Ganz wichtig ist der Zusatz von bunter Lebensmittelfarbe. Ist die Fl├╝ssigkeit erkaltet, kann man sie noch mit Waffeln (die Boote) und Gummib├Ąrchen (die Kapit├Ąne) erg├Ąnzen.

Getr├Ąnke zum Essen

Zum Trinken eigenen sich unges├╝├čter Tee oder Wasser besser als zuckerhaltige S├Ąfte. Lustige Strohhalme kommen immer gut an. Wer mag, kann nette, bunte Figuren aus Papier ausschneiden, so merkt sich auch jedes Kind leichter, welches Glas ihm geh├Ârt.

Wie viel kann so ein kleiner Knirps am Geburtstag essen?

Bevor Sie sich ans Zubereiten machen, sollten Sie sich noch ├╝berlegen, welche Menge pro Kind sinnvoll ist.

  • Bei Muffins reicht ein St├╝ck pro Kind (plus einer kleinen Reserve);
  • dazu maximal ein kleines St├╝ck Kuchen pro Kindernase.
  • Auch bei Sandwiches oder Pizza sollte man keine zu gro├čen Mengen einplanen: Maximal zwei (kleine) St├╝cke pro Nase reichen v├Âllig aus.

Vorsicht vor dem gro├čen Buffet!

Generell sollte man die Essensauswahl beim Kindergeburtstag eher klein halten und keine zu gro├če Auswahl vorbereiten.

Wer unz├Ąhlige Sorten von Muffins, Limonade oder Pizza am Buffet anbietet, macht sich unn├Âtigen Stress. Und au├čerdem ist in solchen F├Ąllen meist gerade die Sorte in Windeseile nicht mehr vorr├Ątig, die die meisten Kinder bevorzugen. Statt der gro├čen Auswahl am Buffet sollte man daher lieber nur einen Kuchen und eine Sorte Muffins anbieten. Deswegen wird es den Kindern nicht weniger gut schmecken, denn f├╝r sie z├Ąhlt vor allem das Essen in Gesellschaft.

Gut vorbereitet –┬ádarf jeder alles essen?

Damit es nicht zu unliebsamen ├ťberraschungen kommt, sollte man schon vorab bei den Eltern nachfragen, ob ein Kind auf bestimmte Lebensmittel allergisch ist, oder ob es beispielsweise aus religi├Âsen Gr├╝nden auf Schweinefleisch verzichten muss. Auch daran, dass Veganer oder Vegetarier unter den G├Ąsten sein k├Ânnten, sollte man denken. Es gibt viele fleischlose Alternativen, die allen Kindern schmecken.

Snacks als Alternative zum gro├čen abendlichen Geburtstags-Essen

Ein Abendessen ist kein absolutes Muss! Wer m├Âchte, kann auch ├╝ber den Nachmittag verteilt Snacks anbieten. Allerdings sollte man diese nicht w├Ąhrend der gesamten Zeit sozusagen nonstop anbieten. Besser ist es, immer mal wieder eine kleine ÔÇ×FutterpauseÔÇť einzulegen.

Die Eltern nicht gleich mitbewirten!

Wie w├Ąre es mit einer Kleinigkeit zum Essen, ein paar Appetith├Ąppchen etwa, und einem Gl├Ąschen Sekt f├╝r die Eltern beim Abholen der kleinen G├Ąste? Diese ├ťberlegung sollten Sie am besten gleich wieder vergessen. Laden Sie die Eltern nicht mit ein, schlie├člich geht es um den Geburtstag Ihres Kindes und nicht um Ihren eigenen Ehrentag. Wer das nicht beherzigt, riskiert zudem, dass sich der Abschied ewig lange hinzieht. Die Kinder k├Ânnen nicht so einfach wieder loslassen, weil sie nicht erkennen k├Ânnen, wann das Geburtstagsfest nun wirklich zu Ende ist. Wenn Papa oder Mama vor der T├╝re stehen, sollte das f├╝r sie ganz klar hei├čen: Das Fest war sch├Ân, aber jetzt ist es wirklich vorbei!

Tolles f├╝r die Geburtstagsfeier



├ähnliche Beitr├Ąge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *