Skip to main content

Kinder Tablets – sinnvoll für die Schulzeit?

Der technische Fortschritt greift immer mehr um sich und ist auch in heutigen Kinderzimmern rund um den Globus nicht mehr wegzudenken. Die Kleinen wachsen mit Smartphone & Co. auf und entdecken die virtuelle Welt ganz spielerisch und auf natürliche Art und Weise. Andererseits fragen sich aber auch viele besorgte Eltern, ob sie mit ihren Kindern diesem Trend wirklich folgen sollten und ob die Sprösslinge die häufig damit verbundenen Gefahren des Internets wirklich schon gut genug einschätzen können. Sind Tablets und ähnliche technische Geräte speziell für Kinder wirklich eine sinnvolle Bereicherung im Leben? Auf nützlichen Ratgeberseiten wie z. B. unter www.kinder-tablet.com werden die unterschiedlichen Modelle mit ihren diversen Spiel- und Lernmöglichkeiten, sowie vielerlei Sicherheitseinstellungen vorgestellt.

Nützliche Helfer für den Schulalltag

Das Internet bietet eine Informationsflut, die ihresgleichen sucht. Dies stellt eine hervorragende Quelle für schulrelevante Themengebiete und eine fundierte Allgemeinbildung dar. Informationen zum Weltgeschehen können ganz leicht nachgelesen, gespeichert und für die Schule aufbereitet werden. Dank der intuitiven Bedienung der Kinder-Tablets bieten die Geräte neben einem tollen Spiel- auch ein wirkliches Lernvergnügen. Die verschiedenen Apps sind nützliche kleine Helfer für den  Alltag in der Schule. So finden sich verschiedene Apps rund um Hausaufgaben & Co., die in verschiedene Kategorien eingeteilt werden können:

  • Apps zur Erstellung eines Stundenplans
  • Hausaufgabenorganisation
  • Vokabeltrainer
  • Lernspiele für verschiedene Altersstufen
  • Taschenrechner bzw. Formelsammlung
  • Wörterbücher

Dabei gibt es diese praktischen Anwendungen für die komplette Schulzeit und darüber hinaus. Die App „Audio Kit“ vermittelt z. B. fundiertes Wissen im naturwissenschaftlichen Bereich. Grundschüler können spielerisch Grundrechenarten mit dem „1×1 Trainer“ üben. Und sogar schon Kindergartenkinder dürfen mit der „3 Schweinchen“ App altersgemäße Aufgaben in Deutsch lösen. So ist mit Sicherheit für jeden Geschmack und Lernbedarf das Passende dabei.

Sicherheit durch Einschränkung der Funktionen

Spezielle Kinder-Tablets sind ein ganz besonderer Tipp für Eltern, da diese Geräte nur eingeschränkte Funktionen besitzen. So kann man von Anfang an sicherstellen, dass keine dubiosen Seiten geöffnet oder Abonnements abgeschlossen werden können. Die kleinen technischen Geräte wie das Storio 2 von V-Tech oder Odys Pedi Plus ermöglichen Kindern, ihre eigene virtuelle Welt zu entdecken und viele neue Dinge zu lernen.

Vorteile und Nutzen von kindgerechter Technik

Viele der bereits genannten Apps für Tablets können eine wirkliche Bereicherung im alltäglichen Leben darstellen. Für Kinder und Eltern sind besonders die Anwendungen interessant, die ein Kind spielerisch fördern und Wissen auf eine kurzweilige Art vermitteln und vertiefen. So gibt es nicht nur Apps, die das Allgemeinwissen verbessern, sondern auch welche, in denen die Kleinen z. B. mathematische Aufgaben lösen oder kreative Lösungen und logische Zusammenhänge finden müssen.

Tablets für Kinder sind eine schöne Idee, um zu unterhalten und um gleichzeitig Lerninhalte in kindgerechter Form zu vermitteln. Trotzdem gilt auch hier wieder, dass Eltern ein wachsames Auge auf ihre Lieblinge werfen und darauf achten sollten, dass nicht allzu viel Zeit vor dem Bildschirm verbracht wird. Schließlich können oder besser gesagt sollten Tablets & Co. geliebte Spielkameraden, konzentrierte Mitarbeit während der Schulzeit und das Toben an der frischen Luft nicht ersetzen.
   



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *