Skip to main content

Kinderbekleidung für den ersten Skiurlaub

Skikleidung für KinderGerade für Kinder ist der Winter sicherlich eine der schönsten Jahreszeiten, denn schließlich laden die weißen Schneelandschaften nicht nur zu ausgedehnten Erkundungstouren ein, sondern bieten auch Spiel und Spaß bei der Schneeballschlacht oder dem Bauen von Iglu und Schneemann. Aber was wäre das weiße Wunderland ohne die schönsten Wintersportarten wie Rodeln oder Skifahren? Einige Dinge sollten deshalb beim nächsten Skiurlaub nicht im Gepäck fehlen. Einige Dinge sollten deshalb beim nächsten Skiurlaub auf keinen Fall fehlen.

Funktionskleidung fürs Skilaufen

Am ehesten eignet sich für das Skifahren spezielle Funktionskleidung, wobei Jacke und Hose ganz besonders wichtig sind. Hierbei sollte vor allem auf Qualität geachtet werden, empfehlenswert sind Jacken von Jack Wolfskin, Scout oder Quiksilver, welche es zurzeit im aktuellen OTTO Sale günstig zu kaufen gibt. Dabei braucht es nicht unbedingt Kleidung, die ganz speziell für den Skisport gekennzeichnet ist, vielmehr sollten Sie Wert auf spezielle Eigenschaften der Bekleidung legen. Dabei unterscheidet sich Kinderkleidung im Grunde nur wenig von der Bekleidung für Erwachsene, warum sollten diese sich auch anders kleiden? Zu den sinnvollsten Eigenschaften gehört wohl, dass Hose und Jacke wasserfest sein sollten, denn weichen die Kleidungsstücke erst einmal durch, so kühlt der Körper schnell aus und das kann mitten auf einer Skitour schon problematisch werden. Wenn es ganz schlecht läuft, endet der Ausflug dann mit einer Erkrankung. Aber auch abseits der Piste ist die richtige Kleidung wichtig, Sie sollten daher auch auf „normale“ Wintersachen wie wasserfeste, gefütterte Schuhe, eine Schneehose oder eine dickere Jacke zurückgreifen können.

Ergänzende Accessoires, die sich auszahlen

  • Unterwäsche
    Nicht weniger wichtig ist auch die richtige Unterwäsche – hier bieten sich beispielsweise langärmlige Unterhemden und lange Unterhosen an, die man oft als sogenannte Thermounterwäsche finden kann. Zwar sind Kinder meist nur wenig begeistert, wenn sie „uncoole“ lange Unterhosen tragen müssen, aber spätestens beim Skilaufen selbst macht sich der Schutz gegen die Kälte bezahlt. Lange Unterwäsche muss zwar nicht zwangsläufig bei jedem Skiausflug dazugehören, doch gerade in Regionen, in denen die Temperaturen unter 0° Celsius liegen, sollte nach Möglichkeit besser darauf zurückgegriffen werden.
  • warme Socken
    Einen weiteren Bestandteil der Bekleidung sollten auch die Socken darstellen, wobei es sich übrigens nicht anbietet, mehrere Lagen übereinander zu tragen, denn so kann der Fuß innerhalb des Schuhs schnell verrutschen, was im schlimmsten Fall für Unsicherheit auf den Skiern sorgt. Besser sind hier tatsächlich die speziellen Skisocken, die nicht nur bestens wärmen, sondern auch die Gelenke stützen und mithilfe von Verstärkungen Blasen und Druckstellen vorbeugen. Achten Sie beim Kauf außerdem auf atmungsaktive Modelle.
  • Handschuhe
    Während im normalen Winterurlaub durchaus dicke Handschuhe jeder Art genügen können, sollten diese beim Skilaufen wohlüberlegt ausgewählt werden, denn schließlich müssen die Skistöcker gut in der Hand liegen und sollten nicht verrutschen. Für eine gute Greifbarkeit sollten diese daher durchaus etwas dünner sein, wobei aber dennoch eine wärmende Fütterung gegen die Kälte enthalten sein sollte.
  • Mützen / Helme / Stirnbänder
    Wie auch beim Spielen im Schnee oder einer Schlittenfahrt durch die weiße Pracht ist natürlich auch beim Skifahren ein Kälteschutz für den Kopf nötig, denn über diesen verliert der Körper in der Regel eine Menge Wärme. Hierbei genügen aber im Grunde normale Wintermützen oder Stirnbänder. Möchte man auf Nummer sicher gehen, so kann man für den Nachwuchs auch zum Vollhelm greifen, denn dieser wärmt nicht nur besser, sondern schützt auch bestens bei Stürzen.



    Keine Kommentare vorhanden


    Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *