Skip to main content

Der erste Urlaub ohne Eltern

Reisen ohne ElternNur zu gut kann ich mich an die unzähligen Familienurlaube erinnern. In den meisten Jahren ging es an den Gardasee. Der war schnell und einfach zu erreichen und genügte uns Kindern vollkommen. Viele schöne Erinnerungen gibt es an diese Zeit. Irgendwann aber, kam er trotzdem der Moment, bei dem ich mich nach Urlaub ganz ohne die Eltern gesehnt habe. Denn, für Kinder und Jugendliche heißt Urlaub ohne Eltern in erster Linie: Urlaub ohne Kontrolle. So ist der erste Urlaub sowohl für das verreisende Kind, als auch für die Eltern aufregend und wirft viele Fragen auf, die nicht immer ganz leicht zu beantworten sind.

Ab welchem Alter kann mein Kind alleine reisen?

Für viele Eltern stellt sich als erstes einmal diese Frage. Der Wunsch nach einem Urlaub ohne Eltern kommt meist schon sehr früh auf, sollte aber nicht immer gleich in die Tat umgesetzt werden. Denn, das Alter allein ist nicht entscheidend, vielmehr geht es um die individuelle Reife der Kinder. Die zu beurteilen liegt in den Händen der Eltern, ohne deren Einverständnis bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres kein Urlaub ohne Eltern möglich ist.

Wann ist mein Kind reif genug für einen Urlaub ohne Eltern?

Als Elternteil sollte man davon überzeugt sein, dass das Kind langsam zu einem verantwortungsvollen Erwachsenen heranwächst und Verlass darauf ist, dass es ohne Aufsicht weder rechtlich verbotene noch gefährliche Dinge tut.

Urlaub ohne Eltern – das sagt das Gesetz

Von rechtlicher Seite her gesehen, ist nicht wirklich geregelt, ab wann ein Kind alleine verreisen darf. Einerseits sind Eltern nicht dazu verpflichtet, ihre Kinder alleine verreisen zu lassen, andererseits wird dies auch nicht verboten. Allerdings ist insbesonere außerhalb von organisierten Jugendreisen über Veranstalter zu Bedenken, dass für Eltern immer die Gefahr besteht, dass ihnen beispielsweise bei Unfällen der Kinder eine Missachtung der Aufsichtspflicht vorgeworfen werden kann.

Mit wem und wohin?

  • befreundete Familien
    Als erster Schritt zur Abnabelung eignet sich häufig ein erster Urlaub mit Bekannten oder der Familie von Freunden. So lernt man auf die eigenen Eltern zu verzichten und sich auf andere Bezugspersonen einzulassen.
  • Jugendreisen / Feriencamps
    Für den ersten Urlaub ganz ohne bekannte Eltern ist es sicherlich nicht ratsam, das Kind dann direkt völlig alleine losziehen zu lassen. Am besten eignen sich Feriencamps oder organisierte Urlaubsreisen für den ersten Urlaub ohne Eltern. Denn, hier ist der Teenager zwar ohne Eltern unterwegs, dennoch sind immer Ewachsene anwesend. Sowohl die Anreise als auch der Aufenthalt im fremden Land werden organisiert, die dortigen Sitten und Gesetze vermittelt und auch für eine gute Heimreise wird gesorgt. Auch medizinische Hilfe ist stets anwesend. Alkohol- oder Nikotinkonsum sind je nach Altersklasse meist verboten und werden ständig kontrolliert. Die Anbieter sollten genau unter die Lupe genommen werden: In wie weit sind die Mitarbeiter geschult? Welche Erfahrungen haben sie? Wie viele Betreuer sind anwesend? Etc.
  • Urlaub auf eigene Faust
    Urlaub ganz ohne die Eltern oder andere Ansprechpartner ist ein heikles Thema. Generell sind Jugendliche eigentlich nur beschränkt geschäftsfähig, was das Reisen und Übernachten in anderen Städten oder Ländern erschwert. Meist wird ein solcher Urlaub nur zum Thema, wenn Freunde des Kindes bereits volljährig sind. Dann sollte man sorgfältig abwägen, ob diese Personen vertrauenswürdig sind und man das eigene Kind sozusagen in die Obhut dieser Freunde geben kann.

Wie sollte man den ersten Urlaub ohne Eltern gestalten?

Die Distanz zum trauten Heim sollte vor allem am Anfang nicht zu groß sein. Vielleicht nicht gleich in ein anderes Land, sondern zum Beispiel mit dem Zug in ein benachbartes Bundesland; dies bietet einige Vorteile: Die Menschen sprechen dort die gleiche Sprache, und bei Notfällen, Heimweh, Krankheiten, etc. können die Eltern schnell zum Kind bzw. das Kind zurück nach Hause. Orte, die bereits gemeinsam besucht wurden, sind ideal.

Was ist zu beachten?

Bevor man das Kind dann wirklich alleine ziehen lässt, muss noch einiges geklärt werden:

  • In Kontakt bleiben
    Zuerst einmal sollte die Tochter/ der Sohn immer die Möglichkeit haben, sich mit seinen Eltern in Verbindung zu setzen: Ein Handy mit passendem Tarif und auf einem Notizzettel extra noch mal die wichtigsten Telefonnummern können dies gewähren. Eine vereinbarte Zeit (zum Beispiel mittags), zu der sich das Kind zu melden hat, sollte auch ausgemacht werden.
  • Die Unterkunft
    Da Menschen unter 18 Jahren noch nicht voll geschäftsfähig sind, sollte man bereits vor der Reise die Unterkunft buchen und bezahlen. Des Weiterem ist es immer gut, sich Erfahrungsberichte über das Hotel, die Jugendherberge oder das Zeltlager durchzulesen.
  • Dokumente
    Damit das Kind auch gerichtlich abgesichert ist, sollten die Eltern ihm die Kopie eines Ausweises (Reisepass, Personalausweis,…) mit Unterschrift mitgeben. Zusätzlich sollte bei den Unterlagen eine Vollmacht vorhanden sein, in der steht, dass die Eltern von der Reise Bescheid wissen und damit einverstanden sind.

 

Die Entscheidung ob, wie und in welchem Alter man das eigene Kind alleine ohne Eltern verreisen lässt ist sehr individuell und hängt stark davon ab, wie das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Kind ist und in wie weit sich das Kind an abgesprochene Regeln halten kann. Auch die individuelle Reife gilt es zu beachten, da Kinder sich häufig Dinge zutrauen, denen sie dann plötzlich nicht gewachsen sind. Deshalb sollte man sich gemeinsam viel Zeit für eine solche Überlegung nehmen. Schon im Alltag mit Kind kann man sich gemeinsam durch immer mehr selbstständige Erledigungen wie Einkäufe oder Telefonate an das Thema herantasten und eine Vorstellung davon erhalten, was dem Kind zuzutrauen ist.

 



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Dennis Wood 7. November 2018 um 22:17

Ich möchte nächstes Jahr im Sommer mit 2 Freunden alleine In den Urlaub fahren.
Wir wollen bald anfangen zu Planen aber haben noch keine Vorstellungen von Wohin, wie, wann genau, was oder welches Budget wir uns setzen. Wäre eine Beratung im reisebüro vllt erforderlich oder sollen wir voll und ganz auf das Internet Vertrauen?
Zu dem Zeitpunkt sind meine BEiden Freunde schon 16 und ich noch 15 und wir wollen kein camp oder veranstaltungsreisen. Dank dem Text haben wir eine ungefähre Vorstellung was wir überhaupt machen können/dürfen, wir waren alle schon alleine im Urlaub(Ferienlager/Zeltlager) und kamen auch alle gut zurecht desswegen gehen wir davon aus das wir das auch gut meistern können. 🙂

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *